Hotels und Ferien in Innsbruck

Jetzt unverbindlich anfragen
)

Kultur und Sport bilden in Innsbruck eine ideale Symbiose

Der harmonische Einklang von Kultur und Natur zählt zu den herausragenden Merkmalen von Innsbruck. Deswegen verbringen viele Gäste ihre Ferien in Innsbruck, der Hauptstadt des österreichischen Bundeslandes Tirol. In den winkeligen Gässchen der Stadt herrscht einerseits ein urbaner Flair, andererseits können Aktivurlauber hier ihren Hobbys wie Skifahren, Wandern und Bergsteigen nachgehen. Innsbruck ist nicht ohne Grund der bedeutendste Touristenort Tirols. Das führende Hotel in Innsbruck ist das Grand Hotel Europa, das direkt gegenüber dem Bahnhof liegt und in dem früher der Adel übernachtete. Ein weiteres empfehlenswertes Hotel in Innsbruck ist das Weiße Kreuz, in dem schon Wolfgang Amadeus Mozart als 13-jähriger Jüngling Quartier bezog.

Das Goldene Dachl von Innsbruck ist auf der ganzen Welt bekannt

Zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten in Innsbruck gehört das historische Zentrum, das zu den Stadtkernen aus dem Mittelalter zählt, die die Jahrhunderte am besten überstanden haben. Ein Wahrzeichen der Altstadt sind die Laubengänge im Erdgeschoss. Besonders prachtvoll ist die Herzog-Friedrich-Straße mit ihren Bauten aus den Zeiten des Rokoko, des Barock und der Renaissance. Der populärste Touristenmagnet Innsbrucks ist das sogenannte „Goldene Dachl“. Dabei handelt es sich um einen Prunkerker aus der Zeit der Spätgotik, dessen Dach aus 2657 vergoldeten Kupferschindeln besteht. Im Haus selbst befindet sich heute das Museum Goldenes Dachl, das Kaiser Maximilian I. gewidmet ist.

Innsbruck hat seinen Gästen natürlich noch weitere hochwertige Attraktion zu bieten. Dazu zählt der Dom von St. Jakob, dessen Innenraum von prächtigen Deckengemälden und ebenso beeindruckenden Altären geprägt ist. In der Hofkirche befinden sich die Grabmäler Maximilians I. und des Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer. Eine weitere Touristenattraktion ist das Ferdinandeum, in dem Exponate ausgestellt sind, die die Kunst und Geschichte Tirols dokumentieren. Spektakulär ist die Sprungschanze auf dem Bergisel, ein architektonisches Wahrzeichen der Stadt, das die weltberühmte Architektin Zaha Hadid entworfen hat. Im Schloss Ambras könne sich die Besucher über die Hergang der Tiroler Freiheitskämpfe informieren.

Das Wintersportareal Seefeld ist ein wahrer Touristenmagnet

Unterhalb der Landhaussiedlung Hungersberg liegt der Alpenzoo von Innsbruck. Er befindet sich auf einer Höhe von rund 720 Metern und zählt damit zum höchstgelegenen seiner Art in ganz Europa. Die Nordkettenbahn bringt Touristen auf das Hafelkar, in eine Höhe von rund 2.300 Metern. Geübte Mountainbiker fahren auf präparierten Routen wieder ins Tal ab. Ein ideales Wintersportareal findet der Tirolreisende ein Seefeld vor. Hier fanden bei den Olympischen Spielen 1964 und 1976 die Nordischen Skiwettbewerbe statt. Das Wintersportgebiet liegt etwa 25 Kilometer im Nordwesten von Innsbruck.

Ihre Unterkünfte in Innsbruck

{{a.item.slogan}}
{{a.regionName}} - {{a.holidayregionName}} - {{a.resortName}}
  • {{c}}
ab {{a.priceChf}} CHF
ab {{a.priceEur}} EUR
loading
Tirol.ch garantiert:
  • Bestpreisgarantie
  • Keine Zusatzkosten
  • Direkter Kontakt
  • Beste Konditionen
  • Einfache und sichere Reservierung
  • Sonderangebote
  • Umgehende Bestätigungsmail
  • weiterlesen ...
Anfrage starten
Newcomer Hotels Newcomer Ferienwohnungen
Zuletzt gebucht
Neueste Bewertungen
  •  
  •  
    Hotel Saltauserhof
    Es ist alles perfekt. Man fühlt sich sofort wohl. Das Personal ist zuvorkommend und flink. Die Speisekarte ist ausgewogen und das Vorspeisenbuffet und Frühstück Spitze. Sehr zu empfehlen sind die Fischgerichte. Wellnessbereich, Pool, Garten einfach Spitze. Zimmer sowieso. Auch für Kinder gut geeignet
  •